Skip to main content


 

Death Mills - Die Todesmühlen


Death Mills ist eine Dokumentation, die sehr deutlich die Verbrechen gegen die Menschlichkeit zeigt, die das dritte Reich und dessen ergebene Diener an unschuldigen Menschen begangen haben. Die meisten Filmaufnahmen stammen aus mehreren Konzentrationslagern, kurz nach der Befreiung der Lager durch die Alliierten.


https://archive.org/details/DeathMills

WARNUNG: Diese Dokumentation ist keinesfalls für Kinderaugen geeignet! Auch Erwachsene sollten sich diese Dokumentation nur anschauen, wenn sie bereit dazu sind, sich das Grauen des Holocaust en detail anzusehen! Ich teile diese Dokumentation, um deutlich vor Augen zu führen, was Holocaust bedeutet und als kleinen Beitrag gegen das Vergessen.


#Holocaust #DrittesReich #Konzentrationslager #KZ #NaziDeutschland

#ArchiveOrg #DeathMills #PublicDomain #Dokumentation #NSFW

Man sollte in dem Zusammenhang die heutige Unterstützung der Ukrainischen Faschisten durch DE und anderen Nato-Staaten im Auge behalten.

Danke für den Beitrag. Genau wie Paul kann ich mir den Film momentan nicht antun. Bei mir ist gerade eine Magen-Darm-Grippe im Anflug...

das lustige an "den faschisten" in der ukraine ist ja, dass sie auf beiden seiten kämpfen, auf ukrainische seite kämpfen antisemitische faschisten und auf auf seiten der "volksrepubliken" kämpfen antisemitische faschisten, aber bei manchen passt das ja leider nicht ins weltbild und wird ignoriert&geleugnet



 

Paris, August 1944


Die Dokumentation "La Libération de Paris" der Franzözischen Resistance zeigt, was während der Befreiung von Paris im August 1944 passiert ist und wie Krieg in Europa aussieht, falls einem die Vorstellungskraft dazu fehlt. Die Dokumentation enthält reale Kampfszenen, daher denke ich, dass die Doku nicht für Kinderaugen geeignet ist!

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:La_Lib%C3%A9ration_de_Paris,_1944.ogv

#Krieg #Europa #WWII #ZweiterWeltkrieg #DrittesReich #NaziDeutschland #Paris #Resistance #1944 #Libération

#WikimediaCommons #PublicDomain #Dokumentation #LaLibérationDeParis


 

Offline Filesharing via Bluetooth (bzw. Bluetooth Low Energy) ?


Ich habe darüber nachgedacht, ob es mithilfe von Bluetooth oder Bluetooth Low Energy nicht möglich wäre, beim Spazierengehen nebenbei noch Filesharing zu betreiben.

Die Idee sieht folgendermaßen aus:

Das Gerät zum Senden und Empfangen von Daten besteht aus einem Mikrocontroller mit Bluetooth-Modul und SD-Kartenleser mit SD-Karte. Auf der SD-Karte sind zwei elementare Verzeichnisse: "Downloads" für empfangene Dateien und "Uploads" für Dateien, die hochgeladen werden können. Beim Einschalten sucht der Mikrocontroller das erste Bluetooth-Gerät in Reichweite, lädt sich von dort alle möglichen Dateien herunter und lädt gleichzeitig selbst alle eigenen Dateien hoch. Sobald der Kontakt abbricht oder alles herunter- und hochgeladen wurde, was verfügbar war, wird das nächste Bluetooth-Gerät gesucht und der Prozess wiederholt.

Als Nutzer des Geräts würde man davon nichts mitbekommen. Man könnte z.B. das Gerät einfach in der Jackentasche oder im Rucksack herumtragen und zuhause nachschauen, was beim Spaziergang so alles heruntergeladen wurde.

Prinzipiell wären vielleicht auch Smartphones geeignet, sofern eine Anwendung direkten Zugriff auf den Bluetooth-Stack bekommt und ein eigenes Protokoll auf dem Bluetooth-Stack benutzen kann.

Beim Verbinden könnte das Gerät als alternative Strategie auch alle paar Sekunden bzw. nach jeder Datei eine andere Gegenstelle suchen und sich mit dieser verbinden, damit zwei Geräte nicht zu lange eine Verbindung geöffnet haben.


Geht sowas mit Bluetooth bzw. Bluetooth Low Energy?

#Idee #Frage #Bluetooth #DIY #Filesharing #Offline #Mikrocontroller

naja, irgendwie kriegt man ja alles hin.. LE macht bei geräten mit Knopfbatterien Sinn und braucht bei Übertragung eh mehr Leistung - und ist um einiges komplizierter zu programmieren für denselben Anwendungszweck wie Classic. Bei einem BT-Kopfhörer würde es z.B Sinn machen, den Pairing-Code per LE zu erledigen, das Musikhören via Classic (in der Praxis eh RFID statt LE).

und nebenbei, verschlüsselte text-nachrichten? falls das internet weg ist? briar ;)
https://briarproject.org/

oder diese chips würd ich mir auch mal ansehn.. https://www.heise.de/developer/artikel/Arduino-goes-ESP8266-3240085.html

@Pascal

Retroshare scheint nur via I2P/Rot, also Internet, zu funktionieren.

Die Reichweite zu erhöhen ist nicht unbedingt wünschenswert, wenn "Agenten" in der Umgebung sind, die mithören wollen. Meine Gedanken bei der Idee drehen sich um geheimen Datenaustausch, der möglichst unbemerkt bleibt.


@Vinzenz Hersche

Briar geht in die Richtung, die mir vorschwebt. Vielleicht lassen sich die Bluetooth- und Verschlüsselungs-Bestandteile von Briar auch im Mikrocontroller nutzen, damit man anstatt dem Smartphone ggf. ein kleineres und unauffälligeres Gerät für die Kommunikation via Briar nehmen kann.



 
Alle, die die letzten Tage bzw. Wochen bei EU-Parlamentariern angerufen haben und darum gebeten haben, dass die EU-Copyright-Richtlinie ohne Uploadfilter und Leistungsschutzrecht zustande kommen soll, mussten heute erfahren, dass all das bitten (und betteln?) nichts genutzt hat. Der heutige Tag zeigt einmal mehr, dass die EU primär zur Durchsetzung von Konzerninteressen und Interessen der Reichen gegen den Rest der Bevölkerung der EU gedacht ist. Der zuständige Ausschuss des EU-Parlaments hat bei der heutigen Abstimmung andere Ziele verfolgt als die der Bevölkerung. Politik im Sinne der europäischen Arbeiter ist höchstens ein Nebenprodukt von anderen Entscheidungen der EU.


Ich habe nicht bei EU-Parlamentariern angerufen, um darum zu bitten, die EU-Copyright-Richtlinie zu verbessern. Wie sich gezeigt hat, habe ich Recht damit behalten, dass es wohl die Zeit nicht wert gewesen wäre. Zudem habe ich die Illusion, dass die EU im Sinne der Bürger umgestaltet werden kann, längst aufgegeben. Es mag noch einige geben, die auf eine Reform der EU hoffen, aber auch diese Hoffnungen halte ich für sinnlos:

In der Vergangenheit hat die EU bewiesen, dass das Instrument der Europäischen Bürgerinitiative den Bürgern kein Mitspracherecht oder gar Entscheidungsrecht garantiert. Die Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP wurde von der EU-Kommission unter fadenscheinigen Argumenten nicht zugelassen, obwohl TTIP die Mehrheit der Bevölkerung der EU betroffen hätte. Bei jeder europäischen Bürgerinitiative kann die EU-Kommission wieder so handeln.

Der Reformvorschlag, die EU-Kommissare direkt zu wählen, ist ebenfalls nicht durchsetzbar. Dazu müsste sich die EU-Kommission selbst entmachten und die Mitgliedsstaaten müssten auch noch zustimmen, wobei hier dann wohl auch alle Mitgliedsstaaten zustimmen müssten. Und zuguterletzt müsste das EU-Parlament ebenfalls zustimmen. Es kann davon ausgegangen werden, dass weder EU-Kommissare noch Mitgliedsstaaten dem zustimmen werden, da hiermit die Möglichkeit entfallen würde, Lobbyisten und altgediente Politiker mit gut bezahlten Posten zu versorgen und damit gleichzeitig eine Hintertür offen zu haben, mit der unbeliebte Maßnahmen an den nationalen Parlamenten vorbei auf EU-Ebene durchgesetzt werden können.




Lasst die Illusionen in Richtung EU fallen! Es kann keine Lösung sein, immer am kleinsten Übel (EU) festzuhalten, um größeres Übel (Nationalismus) zu verhindern. Schließlich gibt es noch einen anderen Weg weit abseits von den beiden Übeln: Auflösung der EU und Aufbau der Vereinigten Sozialistischen Staaten von Europa: Demokratisch, Sozialistisch, von den Arbeitern für die Arbeiter, ein neuer europäischer Arbeiterstaat des 21. Jahrhunderts: Damit der Kontinent wirklich geeint wird! Damit demokratische Rechte geschützt statt abgebaut werden! Damit Wohlstand für die gesamte Bevölkerung vorhanden ist und nicht nur für wenige Reiche! Damit Militarismus und Kriegstreiberei endlich einhalt geboten wird! Und damit das Internet wieder ein Netzwerk des freien Austauschs werden kann.

#EU #Copyright #EUCopyrightRichtlinie #Illusion #Demokratie #EUParlament #Internet

#Alternative #USSE #Sozialismus #Arbeiterstaat


 
Gegen rechte Zensur an der Uni Frankfurt
Mit diesem offenen Brief protestieren die IYSSE gegen das Verbot ihrer Veranstaltung zur Aktualität des Marxismus durch den AstA der Uni Frankfurt. In einer Email hatte der AStA die Zensurmaßnahme mit haltlosen Verleumdungen begründet.
http://www.wsws.org/de/articles/2018/06/20/fran-j20.html


#WSWS #IYSSE #UniFrankfurt #Meinungsfreiheit #AStA #Zensur


 
Ed Sadlowskis Tod und das Ende des Gewerkschaftsreformismus
Am 10. Juni verstarb der amerikanische Gewerkschaftsaktivist Ed Sadlowski. Er spielte in der Gewerkschaftsbewegung der 1970er Jahre eine kurze, aber wichtige Rolle. Bezeichnenderweise scheiterten seine Reformversuche am Konflikt zwischen den Interessen der Stahlarbeiter und dem pro-kapitalistischen Programm, auf dem die Gewerkschaften beruhen.
http://www.wsws.org/de/articles/2018/06/20/pers-j20.html


#WSWS #EdSadlowski #Gewerkschaften #Reform #USA


 
Leah Rowe, die Gründerin von Libreboot, braucht dringend Spendengelder für eine große (und wichtige) Operation. Hintergründe und Spendenadressen finden sich hier:

https://vimuser.org/surgery/

#LeahRowe #Libreboot #Spenden #Operation


 
Ein Jahr seit dem Grenfell-Inferno
Die Weigerung der herrschenden Elite, die wahren Kriminellen zu verfolgen, die sich der Gräueltat von Grenfell schuldig gemacht haben, steht in krassem Gegensatz zu ihrer Entschlossenheit, jeden zum Schweigen zu bringen, der für die Wahrheit über die Ereignisse kämpft.
http://www.wsws.org/de/articles/2018/06/15/pers-j15.html


#WSWS #Großbrittanien #UK #Grenfell #Ausbeutung #Kriminalität #Eliten


 
Vorwahlen in Kalifornien: Erfolg für die Socialist Equality Party
Bei den Vorwahlen zu den Kongresswahlen im Bundesstaat Kalifornien hat die SEP einen wichtigen Erfolg erzielt. Ihr Kandidat für den Senat David Moore erhielt 14.465 Stimmen (0,4 %), und ihr Kandidat für das Repräsentantenhaus im 51. Distrikt, Kevin Mitchell, erhielt 900 Stimmen (1,9 %).
http://www.wsws.org/de/articles/2018/06/11/elec-j11.html


#WSWS #USA #Kalifornien #Wahl #SEP


 

Friclicli: Friendica CLI client


@Friendica Developers

I started to work on a CLI client for Friendica named friclicli. At the moment I'm working on the foundation of the client: A C library (called libfriclient) with functions representing Friendica API routes (one function per route). The client will use a curses interface (probably ncurses). To make requests to the Friendica API the libcurl library will be used. JSON data will be processed using the cJSON library.

The source code repository is here: https://gitlab.com/ncc1988/friclicli

The client will be programmed in C and licensed under the GPLv3+.

#Friendica #Client #CLI #C

@Philipp Holzer

I think your script is dealing with other aspects of Friendica than the client I'm writing: My client will use the REST API of Friendica to have an alternative way to access your posts, messages and contacts. I want it to be useful especially on old hardware where modern browsers would take minutes to load the Website of a Friendica instance.

@Moritz Strohm I see. It's a real client CLI and I'm talking about a server CLI ;-)




 
Kann mir jemand erklären, wieso für Flüchtlinge von manchen Kommentatoren jetzt das Wort "Goldstücke" verwendet wird? Woher kommt diese neue Bezeichnung?

#Flüchtlinge #Goldstücke #Frage

kann man auch gut mit dem Begriff "snowflake" vergleichen, der auch ein rhetorisches kampfmittel darstellt. Schau dir die verschiedenen Definitionen an:
https://www.urbandictionary.com/define.php?term=Snowflake

Danke für die Aufklärung :)



 
Massenrazzien gegen Einwanderer erschüttern Kommunen in Ohio
Die Razzia am Dienstag, die Erinnerungen an die Gestapo weckt, ist eine Warnung an die gesamte Arbeiterklasse.
http://www.wsws.org/de/articles/2018/06/08/immi-j08.html


#WSWS #USA #Einwanderer #Verschleppung #Razzia #Unterdrückung #Staatskriminalität


 
US-Kriegsverbrechen in Syrien aufgedeckt
Anfang des Jahres lösten Meldungen über angebliche Giftgasangriffe in Duma eine wahre Hysterie in den Medien aus. Ganz anders die jüngsten Enthüllungen über massive US-Kriegsverbrechen in Rakka: Die Medien behandeln sie als Non-Event.
http://www.wsws.org/de/articles/2018/06/08/pers-j08.html


#WSWS #Syrien #Kriegsverbrechen #USA #AmnestyInternational #Rakka #Kriegstote #NATO #IllegalerKrieg #NATOPresse


 
Süditalien: Erntehelfer aus Mali erschossen
Nur wenige Stunden, nachdem die rassistische Regierung vereidigt war, wurde der afrikanische Erntehelfer und Gewerkschaftsaktivist Soumaila Sacko in den Kopf geschossen.
http://www.wsws.org/de/articles/2018/06/07/ital-j07.html


#WSWS #Italien #Erntehelfer #Ausbeutung #Flüchtlinge #Sklaven #Mafia #Gewerkschaft


 

Two new Star Wreck movies are in the making!


Source: http://www.starwreck.com/wp/

In the meantime why not try Star Wreck - In The Pirkinning? It's a parody of the 10th Star Trek movie and the Babylon 5 series and is available for free on at least one well known video platform.

#StarWreck #StarTrek #Parody #Movie #StarWreckInThePirkinning #Babylon5


 
Aufbruch nach rechts – die Sammelbewegung von Lafontaine und Wagenknecht
Die #fairLand-Initiative verfolgt das Ziel, einen Damm gegen die Wiederbelebung des Klassenkampfs zu errichten und rechte Elemente dagegen zu mobilisieren.
http://www.wsws.org/de/articles/2018/06/04/lafo-j04.html


#WSWS #Lafontaine #Wagenknecht #fairLand #Klassenkampf #Unterdrückung #Pseudolinks


 
Polizei fahndet europaweit nach G20-Demonstranten
Am Dienstag morgen führte die Polizei Razzien und Durchsuchungen in Italien, Spanien, Frankreich und der Schweiz in Privatwohnungen wie auch in Treffpunkten der linken Szene durch.
http://www.wsws.org/de/articles/2018/05/31/hamb-m31.html


#WSWS #G20 #Hamburg #NoG20 #Unterdrückung #Protest #Polizeistaat #Razzia


 
Italien: Ernennung von Technokratenregierung löst Krise der Klassenherrschaft aus
Die Finanzmärkte verfallen in Panik und Protestaktionen werden ausgerufen, während die erbitterten Konflikte innerhalb der italienischen Bourgeoisie offen zutage treten.
http://www.wsws.org/de/articles/2018/05/31/ital-m31.html


#WSWS #Italien #Regierungskrise #Finanzmärkte #Protest #Konflikt #Arbeiterklasse #Neuwahlen


 
Kommt ins Stupa! Verhindert den AfD-Antrag zur Unterdrückung linker Politik!
Die folgende Erklärung verteilt die Hochschulgruppe der IYSSE im Vorfeld der nächsten Sitzung des Studierendenparlaments der Humboldt-Universität, auf der rechte Studierendengruppen einen Antrag zur Unterdrückung linker Politik an der Hochschule durchbringen wollen.
http://www.wsws.org/de/articles/2018/05/29/stup-m29.html


#WSWS #StuPa #HU #HUBerlin #HumboldtUniversität #IYSSE #Unterdrückung #AfD #Baberowski