Skip to main content

Søk

Items tagged with: Wirtschaft


 
Wie kann es sein, dass in einer angeblich freien demokratischen Gesellschaft die Mehrheit den Kuchen backt, aber sich dann mit wenigen Krümeln davon abspeisen lässt?
#frage #Kapitalismus #Wirtschaft #Politik #Freiheit #Demokratie #Vermögen #arbeit #menschenrechte #bankster #finanzen

 

Warum es OK ist, dass wir das Leben von Superreichen finanzieren


Wenn es nicht OK wäre, würden wir uns ja aufregen, oder?
55,2 Milliarden Euro. Das ist die Summe, die ein Netzwerk aus Anwälten, Investment-Bankern und superreichen Investoren den Steuerzahlern in ganz Europa geklaut hat. Das meiste davon kommt vom deutschen Staat, den sie am energischsten geplündert haben: 31,8 Milliarden Euro.

Um das greifbar zu machen: Das ist genug Geld, um in jede Schule in Deutschland rund eine Million Euro zu investieren.
#cumcum #cumex #politik #wirtschaft #deutschland

https://www.vice.com/de/article/3kmm4j/cum-ex-steuergelder-warum-es-ok-ist-dass-wir-das-leben-von-superreichen-finanzieren

 

Schaue ich mir die Weltwirtschaft an habe ich das Gefühl, dass Aktiengewinne aus Ausbeutung, Umweltzerstörung und organisierter Kriminalität kommen von globalen Konzernen die keine Steuern zahlen müssen und sich mit Greenwashing positiv darstellen :(


#wirtschaft #verarschung #politik #freiheit #Kapitalusmus

 
Bilde/fotografi

Wundert ihr euch auch wie es sein kann angesichts überfüllter Supermärkte, dass Menschen in unserem Land hungern?


#armut #Wirtschaft #politik #gerechtigkeit #Verteilung #nahrung #system #Gesellschaft

 

Tagesschau #ImplantFiles - Tierversuch gescheitert - an Menschen getestet


Mehr als 100 Patienten in Deutschland haben eine Bandscheibenprothese aus Plastik bekommen. Die meisten leiden darunter. Recherchen von NDR, WDR, "SZ" und BBC zeigen nun, dass der Hersteller Probleme aus einem Tierversuch an entscheidender Stelle verschwieg.

Dutzende Patienten in Deutschland haben von 2010 an eine neuartige Bandscheibenprothese aus Plastik erhalten. Doch das Implantat war vollkommen unzureichend getestet. Bei den meisten Patienten sorgte die Prothese für massive Probleme, da sie nicht richtig anwuchs, teils zerbröselte. Bei einigen müssen in mehreren Operationen Plastikteile aus dem Rückenmarkskanal herausgeholt werden...

Meine Meinung: Das zeigt einmal mehr sehr schön wie weit man der kapitalistischen Wirtschaft trauen kann. Achso falls es wieder den Link verhaut: https://www.tagesschau.de/inland/implantfiles/cadisc-101.html

**Tags: #de #wirtschaft #kapitalismus #gier #verantwortungslosigkeit #staat #system #2018-11-26

 

Tagesschau #ImplantFiles - Tierversuch gescheitert - an Menschen getestet


Mehr als 100 Patienten in Deutschland haben eine Bandscheibenprothese aus Plastik bekommen. Die meisten leiden darunter. Recherchen von NDR, WDR, "SZ" und BBC zeigen nun, dass der Hersteller Probleme aus einem Tierversuch an entscheidender Stelle verschwieg.

Dutzende Patienten in Deutschland haben von 2010 an eine neuartige Bandscheibenprothese aus Plastik erhalten. Doch das Implantat war vollkommen unzureichend getestet. Bei den meisten Patienten sorgte die Prothese für massive Probleme, da sie nicht richtig anwuchs, teils zerbröselte. Bei einigen müssen in mehreren Operationen Plastikteile aus dem Rückenmarkskanal herausgeholt werden...

Meine Meinung: Das zeigt einmal mehr sehr schön wie weit man der kapitalistischen Wirtschaft trauen kann. Achso falls es wieder den Link verhaut: https://www.tagesschau.de/inland/implantfiles/cadisc-101.html

**Tags: #de #wirtschaft #kapitalismus #gier #verantwortungslosigkeit #staat #system #2018-11-26

 

Hartz-IV-Reform: 40 Jahre lang Mindestlohn sichern nicht die Rente


Die Hartz-IV-Debatte trifft nicht den Kern des Problems unserer Sozialsysteme. Niedriglöhner verdienen heute kaum mehr als Hartz-IV-Empfänger. Das ist das Problem.

#hartz #wirtschaft #mindestlohn #rente #hartz-iv-reform #hartzivreform #reform #hartz-iv-debatte #debatte #ker #problem #sozialsysteme #niedriglöhner #news #bot #rss

 

Hartz-IV-Reform: 40 Jahre lang Mindestlohn sichern nicht die Rente


Die Hartz-IV-Debatte trifft nicht den Kern des Problems unserer Sozialsysteme. Niedriglöhner verdienen heute kaum mehr als Hartz-IV-Empfänger. Das ist das Problem.

#hartz #wirtschaft #mindestlohn #rente #hartz-iv-reform #hartzivreform #reform #hartz-iv-debatte #debatte #ker #problem #sozialsysteme #niedriglöhner #news #bot #rss

 

Immobilienmarkt: "Wir müssen uns davon verabschieden, dass Berlin bezahlbar bleibt"


Es gibt kein Recht darauf, ewig in vertrauter Umgebung zu wohnen, sagt Carsten Brückner vom Berliner Eigentümerverband. Nicht jeder muss sich die Stadt leisten können.

#wirtschaft #immobilienmarkt #berlin #umgebung #carsten #brückner #berliner #eigentümerverband #stadt #news #bot #rss

 

Immobilienmarkt: "Wir müssen uns davon verabschieden, dass Berlin bezahlbar bleibt"


Es gibt kein Recht darauf, ewig in vertrauter Umgebung zu wohnen, sagt Carsten Brückner vom Berliner Eigentümerverband. Nicht jeder muss sich die Stadt leisten können.

#wirtschaft #immobilienmarkt #berlin #umgebung #carsten #brückner #berliner #eigentümerverband #stadt #news #bot #rss

 
Bundestagsgutachten: Staat muss Kohlekonzerne bei Ausstieg nicht entschädigen #Wirtschaft #Staat&Soziales #Kohleausstieg #Energiewirtschaft #Kohlekraftwerke #RWE

#Kohleausstieg #Energiewende #RWE #Klimawandel

 

Gedanken: Nein zur Anwerbung von Fachkräften im Ausland!


Ich rede jetzt nicht von Flüchtlingen und jenen die aus purer Not zu uns kommen. Ich rede von gut ausgebildeten Fachkräften in welchen die jeweiligen Ländern viel Ressourcen investiert haben und die nun von uns abgezogen werden, obwohl sie die Wirtschaft und die Sozialsysteme ihrer Herkunftsländer dringend brauchen. Mit der Politik solche Menschen in ihrer Heimat abzuwerben schwächen wir diese Länder bzw. ihre Wirtschaft massiv, verhindern effektiv das diese Länder voran kommen. Der bessere Weg wäre es die Menschen hier besser zu bilden und weiterzubilden. Ihnen zu helfen höhere Qualifikation zu erreichen um die nötigen Fachkräfte zu erhalten.

Tags: #de #gedanken #migration #anwerbung #fachkräfte #ausland #wirtschaft #kapitalismus #neokolonialismus #ravenbird #2018-11-14

 

Telepolis: Vom Segen der Privatisierung


In Großbritannien begann vor 25 Jahren der Siegeszug der Privatisierung mit der Eisenbahn, das neoliberale Versprechen kam und kommt dem Steuerzahler teuer zu stehen

Der November ist bekanntlich der Monat historischer Gedenktage, die im Allgemeinen auch feierlich begangen werden. Der 5. November war ein bedeutender Jahrestag für die jüngere Geschichte Großbritanniens, allerdings dürfte er an den allermeisten, vor allem im Ausland, vorbeigegangen zu sein. Wahrscheinlich hatte die britische Regierung gute Gründe den Mantel des Schweigens darüber auszubreiten...

Meine Meinung: Gerade der British Railways Act ist ein Paradebeispiel für den Fehler des neoliberalen Ansatzes immer mehr Infrastruktur und hoheitliche Aufgaben vom Staat auf private Anbieter auszulagern bzw. der Privatwirtschaft zum Fraß vorzuwerfen. Im staatlichen Rahmen gehört Infrastruktur und staatliche Aufgaben eben auch in staatliche Hände. Das freilich auch in staatlichen Händen viel Bullshit gebaut werden kann, sieht man z. B. sehr gut an der Deutschen Bahn. Aber selbst das ist gegenüber dem was sich private Investoren erlauben problemlos zu vernachlässigen.

Tags: #de #staat #wirtschaft #kapitalismus #neoliberalismus #infrastruktur #staatliche aufgaben #meinung #telepolis #2018-11-12

 
Spannender Praxis-Versuch:
Er spendet Strom, schluckt Lärm und bringt Eis zum Schmelzen: In der Nähe von Köln eröffnet der erste Solarweg des Landes. Das sündhafte teure Projekt erzählt von Visionen. #Wirtschaft #Unternehmen&Märkte #Energiewende #ErneuerbareEnergien

#Photovoltaik #Fahrrad #Köln

 
Pläne für Digitalsteuer: Lasst Google zahlen! - SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/google-amazon-facebook-und-co-warum-die-digitalsteuer-richtig-ist-kommentar-a-1236103.html#ref=rss
#Steuern #Wirtschaft #Unternehmen&Märkte #WirtschaftinGroßbritannien #Brexit #DigitaleZukunft

 

#Merz


Hier endlich alle #Hintergründe:

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr2/wdr2-zugabe-beitraege/audio-rap---rent-a-politician-100.html

#Lobby #Politik #Wirtschaft #Satire

 
Proteste: Google streicht Pläne für Campus in Berlin - Golem.de
https://www.golem.de/news/proteste-google-streicht-plaene-fuer-campus-in-berlin-1810-137299.html
#Google #Berlin #Startup #Internet #Wirtschaft

 

Rubikon News: Feudalismus 2.0


Chris Hedges über die momentane politische und wirtschaftliche Entwicklung in den USA, die bereits zur Verarmung der Arbeiterklasse geführt hat und die Zustände in Richtung Feudalismus verschiebt:

https://www.rubikon.news/artikel/feudalismus-2-0

#RubikonNews #ChrisHedges #USA #Wirtschaft #Kapitalismus #Neoliberalismus #Feudalismus #Verarmung #Arbeiterklasse #Armut

 

DLF: Gespaltenes Österreich (3/5) - Enttäuschung auf der Weide


Die österreichische Regierung aus ÖVP und FPÖ will Kleinbauern vor den "Verzerrungen der europäischen Agrarpolitik" schützen. Doch weder konventionelle Landwirte noch Biobauern im landwirtschaftlich geprägten Oberösterreich sehen Verbesserungen.

Franz Wengler zieht einen Kaffee aus dem Automaten und genießt für einen Augenblick den Blick aus dem Fenster des Gemeindehauses, bevor ihn wieder die Amtsgeschäfte rufen. Grünland und Felder, soweit das Auge reicht. An klaren Tagen sieht er hier an der bayerisch-österreichischen Grenze bis zu den Salzburger Alpen. Der Bürgermeister des 410-Seelen-Dorfes St. Georgen am Fillmannsbach macht einen zufriedenen Eindruck. Seit 60 Jahren wird hier mehrheitlich FPÖ gewählt; zuletzt waren es fast 57 Prozent. Das sei der guten Gemeindearbeit zu verdanken, erzählt er in kantigem Innviertlerisch...

Audio: Web | MP3

Info: Die beiden vorher ausgestrahlten Teile findet man hier:

Gespaltenes Österreich (1/5) - Eine Lehre ist (k)ein Asylgrund (MP3)

Gespaltenes Österreich (2/5) - Soziale Gerechtigkeit oder Armutszeugnis? (MP3)

Tags: #de #radio #österreich #fpö #övp #rechte-regierung #menschen #gesellschaft #wirtschaft #folgen #gespaltenes-österreich #dlf #europa-heute #serie #ravenbird #2018-10-10

 

Merkwürdiges Abzockerlebnis bei #Amazon mit den Versandkosten


Zuerst einmal die obligatorische Rechtfertigung warum ich bei Amzon bestellt habe: Die elektronischen Bauteile, die ich brauche gibt es nur dort und direkt in China zu bestellen. Allerdings kann ich kein Chinesisch um in China direkt zu bestellen.

Also ich klicke mir meine Bauteile zusammen und alle sollten ohne Versandkosten sein. Am Ende war der #Warenkorb voll und ich wollte bestellen aber da sollte ich plötzlich 12 Euro Versandkosten zahlen, ohne das ersichtlich war für welche Artikel. Deswegen habe ich dann jeden Artikel einzeln bestellt, weil ich wissen wollte, wo denn die Versandkosten draufgeschlagen werden. Mühselige Angelegenheit und ein ewiges geklicke und immer ohne Versandkosten. Dann habe ich ein Bauteil doppelt bestellt. Einzeln sollte es ohne Versandkosten sein aber bei Zweien kamen plötzlich 4 Euro Versandkosten hinzu. Also habe ich beide Teile einzeln bestellt und das ging ohne Versandkosten. Das war aber die einzige Ausnahme. Wie Amazon bei der ursprünglichen Sammelbestellung auf 12 Euro gekommen ist, ist mir ein Rätsel.

Lange Rede schwacher Sinn: Wenn man alles einzeln bestellt, kann man bei Amazon anscheinend Versandkosten sparen. Was der Schwachsinn soll ist mir ein Rätsel. Jetzt bekomme ich wahrscheinlich alles einzeln geliefert und nicht in einem Paket alles zusammen. Mehr Verpackung, mehr Kosten, mehr Umweltbelastung aber ich zahle keine Versandkosten.
#Abzocke #Wirtschaft #Bestellung #Schwachsinn #Verarschung #Internet #Kosten

 
Wenn sich die Menschen die Mühe machen würden unser #Finanzsystem verstehen zu wollen, dann hätten wir den #Bankrun noch vor Morgen früh. Wobei ein Bankrun ebenfalls föllig schwachsinnig wäre denn das bedruckte Papier ist letztendlich ebenfalls total wertlos und taugt beim #Weltuntergang höchstens zum Anzünden eines Lagerfeuers. Immerhin mehr als wozu #Bitcoins taugen.
#Meinung #politik #Währung #geld #handel #finanzen #wirtschaft #Versorgung #banken #spekulation #Gerechtigkeit

 

Wie #Google über #YouTube #Zensur ausübt


Siehe: https://youtu.be/85DK11fAz98

Wer das #Video bis zum Ende gesehen hat wird sagen, dass da auch berechtigte Fälle dabei sind. Falls ihr das auch denkt dann denkt einmal nach. Ist es in Ordnung, dass ein #Konzern der ein #Monopol hat nach reiner #Willkür entscheidet wer Videos veröffentlichen darf? Nur der anschließende #Shitstorm hängt davon ab, ob bei ungerechtfertigten Fällen anschließend der Kanal wieder freigeschaltet wird.
#wirtschaft #freiheit #internet #politik #Meinung #Demokratie #zukunft #Gleichschaltung #frechheit #Reichweite

 

Verzockt


Kampf um Hambacher Forst: Schwarzer Tag für RWE #Wirtschaft #Staat&Soziales #RWE #Umweltschutz #Braunkohle #Greenpeace #PolizeiNordrhein-Westfalen #Nordrhein-Westfalen #Aachen

#Boykott-RWE #LaschetRaus #NRW #HambiBleibt #Klimawandel

 

Plan Cavallo


"(...) Unter dem Finanzminister der Regierung von Carlos Menem, Domingo Cavallo, schloss Argentinien mit dem IWF 1991 ein Abkommen, das als „Plan Cavallo“ in die Geschichte einging. Die argentinische Regierung privatisierte alles, was nur ging, und der IWF bescheinigte im Gegenzug, dass der Peso so viel wert sei wie der Dollar. Diese Dollar-Peso-Parität, genannt „currency board“, galt damals als das non-plus-ultra der Inflationsbekämpfung und Geldwertstabilität, der „Plan Cavallo“ wurde als Geniestreich gelobt. Im Zuge dieser Euphorie, endlich den Stein der Weisen gefunden zu haben, führte Ecuador im Jahr 2000 gleich den Dollar ein, um es noch besser zu machen. Heute ist diese Politik vorbei."

#Wirtschaft #Krise #IWF #Peso #Dollar #Euro #Argentinien #Südamerika #Privatisierung #Untergrundblättle #Pressenza

 
Mal ein interessanter Aspekt zur #Energiepolitik: Der Vergleich zwischen Frankreich und Deutschland
Energiewende: "Der deutsche Vorsprung ist uneinholbar" #Wirtschaft #EmmanuelMacron #Frankreich #Kohleindustrie #Strompreis #Energiewende #ErneuerbareEnergien #Energiewirtschaft #Atomkraft

 
Bilde/fotografi

Dieselabgase weiter mit Braunkohle-Mief anreichern


Auf welchem Baum sitzt Frau Merkel?

Die Räumung der Besetzung im 12.000 Jahre alten Hambacher Forst ist bis ins Wochenende fortgesetzt worden.

Die obige Frage sollten sich die Polizisten bei der Aktion im Hambacher Forst stellen. Ihr Name kann genauso gut durch den einer prominenten SPD Ministerin ersetzt werden, denn alle unsere Politiker haben geschworen "Schaden vom deutschen Volk abzuwenden".

Frau Merkel hat darüber hinaus auf den Klimakonferenzen der letzten Jahren auch die Klimaziele der EU und Deutschlands für 2020 unterzeichnet. Deutschland wird seine vertraglichen Verpflichtungen krachend verfehlen - auch wegen der industriefreundlichen Politik als Bremser in der EU-Abgasgesetzgebung. Dies wird nicht ohne Schaden für das deutsche Volk abgehen, wie uns dieser sogenannte "Jahrhundertsommer" gezeigt hat.

Trotzdem will der Energieriese RWE im Hambacher Forst ein Waldstück von etwa 200 Hektar abholzen, um noch mehr klimaschädliche Braunkohle zu gewinnen. Laut BUND sind insgesamt 600 Hektar bedroht. Jedes Jahr baggert RWE dort 40 Millionen Tonnen Kohle ab, insgesamt liegen im Gebiet noch etwa 1,3 Milliarden Tonnen. Wir möchten dies jetzt nicht in Tonnen CO2 umrechnen, die damit zusätzlich in die Atmosphäre gepustet werden könnten.

Der Umweltverband BUND fordert, der Wald müsse als Naturschutzgebiet ausgewiesen werden. Das bestreitet RWE mit einem eigenen Gutachten und eine gerichtliche Entscheidung steht noch aus. Solange kann auch per Einspruch des BUND eine mögliche Rodung nicht verhindert werden. Diese "zeitliche Überschneidung" nutzt RWE um Tatsachen zu schaffen - und die Politik schaut zu oder unterstützt RWE, wie es die NRW Landesregierung mit dem aktuellen Polizeieinsatz beweist.
Grundrechte verteidigen

Wie heißt es in Grundgesetzt Artikel 20a?

Der Staat schützt auch in Verantwortung für die künftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen und die Tiere im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung durch die Gesetzgebung und nach Maßgabe von Gesetz und Recht durch die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung.

Liebe Politiker, wo bleibt eure Verantwortung für die künftigen Generationen und die natürlichen Lebensgrundlagen?
Ach, ihr könnt auch nichts machen, weil RWE so systemrelevant ist?

Da hätten wir einen Vorschlag aus dem Baukasten unseres Grundgesetzes:

Artikel 15
Grund und Boden, Naturschätze und Produktionsmittel können zum Zwecke der Vergesellschaftung durch ein Gesetz, das Art und Ausmaß der Entschädigung regelt, in Gemeineigentum oder in andere Formen der Gemeinwirtschaft überführt werden. ...

Politik muss gestalten, das ist es, was die Menschen nach Jahren des Durchwurstelns und Wegschauens erleben wollen. Bis dahin kann man nur die diejenigen unterstützen, die auf die Mißstände hinweisen. "Wir sind gekommen, um den Wald zu bewahren. Und wir werden dort oben bleiben, solange wir können", sagt ein Waldschützer im Hambacher Forst gegenüber DW. Für RWE läuft alles nach Plan. "Dank des Polizeiaufgebots, ohne das diese Arbeiten leider nicht stattfinden können, ist es zu keinen nennenswerten Störungen gekommen", sagte RWE-Pressesprecher Guido Steffen der DW bei den letzten Rodungen.

Na dann Licht aus! Aufruf zur Solidaritätsaktion Hambacher Forst

"An alle Bürger, die sich mit den Besetzern des Hambacher Forstes solidarisch fühlen, nehmt an folgender Aktion teil:
Montag 17. September 2018 macht das Licht aus von 20.30 Uhr bis 21.00 Uhr" schreiben die Unterstützer der Waldbesetzer auf ihrer Webseite.

Mehr dazu bei https://hambacherforst.org/
und https://www.dw.com/de/mit-baumh%C3%A4usern-den-wald-retten-hambacher-forst-rwe-kohle/a-41580903
und http://www.taz.de/Streit-um-Rodungsmoratorium/!5526004/
und https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6622-20180916-dieselabgase-weiter-mit-braunkohle-mief-anreichern.htm

#Grundrechte #Menschenrechte #HambacherForst #Rodungen #RWE #Wirtschaft #Klima #Zukunft #Ökologie #Vernunft #CO2 #Enteignung #Vergesellschaftung

 
Armut von Familien: Nur jedes siebte Hartz-IV-Kind profitiert von Teilhabepaket - SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/kinderarmut-nur-jedes-siebte-hartz-iv-kind-profitiert-von-teilhabepaket-a-1228740.html#ref=rss
#Wirtschaft #Staat&Soziales #KinderarmutinDeutschland #ArmutinDeutschland #HartzIV

 
Bilde/fotografi

Dieselabgase weiter mit Braunkohle-Mief anreichern


Auf welchem Baum sitzt Frau Merkel?

Die Räumung der Besetzung im 12.000 Jahre alten Hambacher Forst ist bis ins Wochenende fortgesetzt worden.

Die obige Frage sollten sich die Polizisten bei der Aktion im Hambacher Forst stellen. Ihr Name kann genauso gut durch den einer prominenten SPD Ministerin ersetzt werden, denn alle unsere Politiker haben geschworen "Schaden vom deutschen Volk abzuwenden".

Frau Merkel hat darüber hinaus auf den Klimakonferenzen der letzten Jahren auch die Klimaziele der EU und Deutschlands für 2020 unterzeichnet. Deutschland wird seine vertraglichen Verpflichtungen krachend verfehlen - auch wegen der industriefreundlichen Politik als Bremser in der EU-Abgasgesetzgebung. Dies wird nicht ohne Schaden für das deutsche Volk abgehen, wie uns dieser sogenannte "Jahrhundertsommer" gezeigt hat.

Trotzdem will der Energieriese RWE im Hambacher Forst ein Waldstück von etwa 200 Hektar abholzen, um noch mehr klimaschädliche Braunkohle zu gewinnen. Laut BUND sind insgesamt 600 Hektar bedroht. Jedes Jahr baggert RWE dort 40 Millionen Tonnen Kohle ab, insgesamt liegen im Gebiet noch etwa 1,3 Milliarden Tonnen. Wir möchten dies jetzt nicht in Tonnen CO2 umrechnen, die damit zusätzlich in die Atmosphäre gepustet werden könnten.

Der Umweltverband BUND fordert, der Wald müsse als Naturschutzgebiet ausgewiesen werden. Das bestreitet RWE mit einem eigenen Gutachten und eine gerichtliche Entscheidung steht noch aus. Solange kann auch per Einspruch des BUND eine mögliche Rodung nicht verhindert werden. Diese "zeitliche Überschneidung" nutzt RWE um Tatsachen zu schaffen - und die Politik schaut zu oder unterstützt RWE, wie es die NRW Landesregierung mit dem aktuellen Polizeieinsatz beweist.
Grundrechte verteidigen

Wie heißt es in Grundgesetzt Artikel 20a?

Der Staat schützt auch in Verantwortung für die künftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen und die Tiere im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung durch die Gesetzgebung und nach Maßgabe von Gesetz und Recht durch die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung.

Liebe Politiker, wo bleibt eure Verantwortung für die künftigen Generationen und die natürlichen Lebensgrundlagen?
Ach, ihr könnt auch nichts machen, weil RWE so systemrelevant ist?

Da hätten wir einen Vorschlag aus dem Baukasten unseres Grundgesetzes:

Artikel 15
Grund und Boden, Naturschätze und Produktionsmittel können zum Zwecke der Vergesellschaftung durch ein Gesetz, das Art und Ausmaß der Entschädigung regelt, in Gemeineigentum oder in andere Formen der Gemeinwirtschaft überführt werden. ...

Politik muss gestalten, das ist es, was die Menschen nach Jahren des Durchwurstelns und Wegschauens erleben wollen. Bis dahin kann man nur die diejenigen unterstützen, die auf die Mißstände hinweisen. "Wir sind gekommen, um den Wald zu bewahren. Und wir werden dort oben bleiben, solange wir können", sagt ein Waldschützer im Hambacher Forst gegenüber DW. Für RWE läuft alles nach Plan. "Dank des Polizeiaufgebots, ohne das diese Arbeiten leider nicht stattfinden können, ist es zu keinen nennenswerten Störungen gekommen", sagte RWE-Pressesprecher Guido Steffen der DW bei den letzten Rodungen.

Na dann Licht aus! Aufruf zur Solidaritätsaktion Hambacher Forst

"An alle Bürger, die sich mit den Besetzern des Hambacher Forstes solidarisch fühlen, nehmt an folgender Aktion teil:
Montag 17. September 2018 macht das Licht aus von 20.30 Uhr bis 21.00 Uhr" schreiben die Unterstützer der Waldbesetzer auf ihrer Webseite.

Mehr dazu bei https://hambacherforst.org/
und https://www.dw.com/de/mit-baumh%C3%A4usern-den-wald-retten-hambacher-forst-rwe-kohle/a-41580903
und http://www.taz.de/Streit-um-Rodungsmoratorium/!5526004/
und https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6622-20180916-dieselabgase-weiter-mit-braunkohle-mief-anreichern.htm

#Grundrechte #Menschenrechte #HambacherForst #Rodungen #RWE #Wirtschaft #Klima #Zukunft #Ökologie #Vernunft #CO2 #Enteignung #Vergesellschaftung

 
Bild/Foto

Dieselabgase weiter mit Braunkohle-Mief anreichern


Auf welchem Baum sitzt Frau Merkel?

Die Räumung der Besetzung im 12.000 Jahre alten Hambacher Forst ist bis ins Wochenende fortgesetzt worden.

Die obige Frage sollten sich die Polizisten bei der Aktion im Hambacher Forst stellen. Ihr Name kann genauso gut durch den einer prominenten SPD Ministerin ersetzt werden, denn alle unsere Politiker haben geschworen "Schaden vom deutschen Volk abzuwenden".

Frau Merkel hat darüber hinaus auf den Klimakonferenzen der letzten Jahren auch die Klimaziele der EU und Deutschlands für 2020 unterzeichnet. Deutschland wird seine vertraglichen Verpflichtungen krachend verfehlen - auch wegen der industriefreundlichen Politik als Bremser in der EU-Abgasgesetzgebung. Dies wird nicht ohne Schaden für das deutsche Volk abgehen, wie uns dieser sogenannte "Jahrhundertsommer" gezeigt hat.

Trotzdem will der Energieriese RWE im Hambacher Forst ein Waldstück von etwa 200 Hektar abholzen, um noch mehr klimaschädliche Braunkohle zu gewinnen. Laut BUND sind insgesamt 600 Hektar bedroht. Jedes Jahr baggert RWE dort 40 Millionen Tonnen Kohle ab, insgesamt liegen im Gebiet noch etwa 1,3 Milliarden Tonnen. Wir möchten dies jetzt nicht in Tonnen CO2 umrechnen, die damit zusätzlich in die Atmosphäre gepustet werden könnten.

Der Umweltverband BUND fordert, der Wald müsse als Naturschutzgebiet ausgewiesen werden. Das bestreitet RWE mit einem eigenen Gutachten und eine gerichtliche Entscheidung steht noch aus. Solange kann auch per Einspruch des BUND eine mögliche Rodung nicht verhindert werden. Diese "zeitliche Überschneidung" nutzt RWE um Tatsachen zu schaffen - und die Politik schaut zu oder unterstützt RWE, wie es die NRW Landesregierung mit dem aktuellen Polizeieinsatz beweist.
Grundrechte verteidigen

Wie heißt es in Grundgesetzt Artikel 20a?

Der Staat schützt auch in Verantwortung für die künftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen und die Tiere im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung durch die Gesetzgebung und nach Maßgabe von Gesetz und Recht durch die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung.

Liebe Politiker, wo bleibt eure Verantwortung für die künftigen Generationen und die natürlichen Lebensgrundlagen?
Ach, ihr könnt auch nichts machen, weil RWE so systemrelevant ist?

Da hätten wir einen Vorschlag aus dem Baukasten unseres Grundgesetzes:

Artikel 15
Grund und Boden, Naturschätze und Produktionsmittel können zum Zwecke der Vergesellschaftung durch ein Gesetz, das Art und Ausmaß der Entschädigung regelt, in Gemeineigentum oder in andere Formen der Gemeinwirtschaft überführt werden. ...

Politik muss gestalten, das ist es, was die Menschen nach Jahren des Durchwurstelns und Wegschauens erleben wollen. Bis dahin kann man nur die diejenigen unterstützen, die auf die Mißstände hinweisen. "Wir sind gekommen, um den Wald zu bewahren. Und wir werden dort oben bleiben, solange wir können", sagt ein Waldschützer im Hambacher Forst gegenüber DW. Für RWE läuft alles nach Plan. "Dank des Polizeiaufgebots, ohne das diese Arbeiten leider nicht stattfinden können, ist es zu keinen nennenswerten Störungen gekommen", sagte RWE-Pressesprecher Guido Steffen der DW bei den letzten Rodungen.

Na dann Licht aus! Aufruf zur Solidaritätsaktion Hambacher Forst

"An alle Bürger, die sich mit den Besetzern des Hambacher Forstes solidarisch fühlen, nehmt an folgender Aktion teil:
Montag 17. September 2018 macht das Licht aus von 20.30 Uhr bis 21.00 Uhr" schreiben die Unterstützer der Waldbesetzer auf ihrer Webseite.

Mehr dazu bei https://hambacherforst.org/
und https://www.dw.com/de/mit-baumh%C3%A4usern-den-wald-retten-hambacher-forst-rwe-kohle/a-41580903
und http://www.taz.de/Streit-um-Rodungsmoratorium/!5526004/
und https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6622-20180916-dieselabgase-weiter-mit-braunkohle-mief-anreichern.htm

#Grundrechte #Menschenrechte #HambacherForst #Rodungen #RWE #Wirtschaft #Klima #Zukunft #Ökologie #Vernunft #CO2 #Enteignung #Vergesellschaftung